ZUR PERSON

Meine Haltung

Für mich ist es immer wichtig, den Blick auf die Heimat zu richten, denn daraus kann man erst Verantwortung für die Zukunft übernehmen! Bodenhaftung ist in der Politik einer der wichtigsten Grundsätze. Meine Haltung wird geprägt durch Werte wie Gerechtigkeit, Freiheit und Solidarität. Um meine politischen Ziele glaubhaft umsetzen zu können, ist mir eine bürgernahe und von Beteiligung geprägte Politik wichtig, dies geht jedoch nur mit Ehrlichkeit, Respekt und Zuverlässigkeit.

Das Ehrenamt liegt mir am Herzen! Vom Einsatz der vielen engagierten Menschen in unserem Landkreis und in Baden-Württemberg lebt unser Gemeinwesen gerade im ländlichen Raum. Dieses Engagement sichert die Grundlage für unsere vielfältige Vereinskultur und ist unverzichtbar z.B. für Sport, Kultur, Soziales Leben in unseren Gemeinden und sichert den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Jugendarbeit stellt hierbei eine herausragende Rolle zur Zukunftssicherung unseres Gemeinwesens dar.

Als Verfechter einer offenen Gesellschaft, stehe ich gegen Hetze und rechtes Gedankengut! Es liegt an jedem einzelnen von uns deutlich zu machen, wir stehen für Solidarität mit Minderheiten und Ausgegrenzten und wir beweisen Solidarität und zeigen Haltung.

Wofür ich stehe

Das Thema Nachhaltigkeit bewegt mich und ist der Leitsatz für mein politisches Handeln. Heute an Morgen denken.  Als Mitglied des Umweltausschusses setze ich mich für einen konsequenten Klimaschutz ein und als Arbeitsmarktpolitiker liegt mir das Thema der Schaffung und Erhalt der Arbeitsplätze am Herzen, darum muss für mich die ökologische Modernisierung der Wirtschaft konsequent umgesetzt werden.

Um diese Ziele zu erreichen ist es notwendig, dass unsere Kinder die beste Bildung erhalten und wir unsere Demokratie stärken mit einer innovativen Beteiligungs- und Mitbestimmungskultur.

Ich stehe für eine gerechte und offene Gesellschaft, die niemanden zurücklässt und Vielfalt als Bereicherung erkennt.

Meine Ziele

Die Arbeitswelt wandelt sehr schnell, wir befinden uns in einem strukturellen Wandel! Daher ist es mein Ziel gute und sichere Arbeitsplätze und die Mitbestimmung der Beschäftigten zu gewährleisten.

Ich setze auf eine Wirtschaft ein, die den Wohlstand sichert, aber zugleich eine gesunde Umwelt und soziale Gerechtigkeit gewährleistet. Gerade hier sehe ich bei den kleinen und mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben in unserem Landkreis ein hohes Innovationspotential für die zukünftige Entwicklung und damit auch zur Sicherung der Arbeitsplätze in unserer Region.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für mich ein Selbstverständnis, daher muss auch die Unterstützung der Familien konsequent in den Mittelpunkt gestellt werden, damit auch alle Kinder und Jugendliche die gleichen Chancen haben. Darum setze ich mich für die bestmögliche Förderung unserer Kinder ein, den Ausbau von Kindertageseinrichtungen mit hoher Qualität und mit hervorragend ausgebildeten pädagogischen Fachkräften. Sowie für Schulen die, die Chancengleichheit verwirklichen, Kreativität und Eigenverantwortung fördern und beste Bildung garantieren. Denn alle Kinder und Jugendlichen sollen sich unabhängig von ihrer Herkunft ihre Talente und Begabungen optimal entfalten können.

Es ist mir wichtig, dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und die Unterstützung bekommen, die sie benötigen.

Ich kämpfe leidenschaftlich für den Klima- und Umweltschutz, um eine lebenswerte Zukunft für Menschen und Natur zu sichern, darum kämpfe ich für die Energiewende. Und benötigen eine Ressourcenwende um einen gesellschaftlichen Kurswechsel hin zur Nachhaltigkeit und mehr Umweltbewusstsein zu erreichen.

Ich setze mich dafür ein, die Lebensqualität und die regionale Wirtschaft zu stärken sowie unsere Umwelt und unsere Kulturlandschaft zu schützen, zusammen mit den Menschen vor Ort, die die Potenziale ihrer Region am besten kennen. Für mich ist es wichtig, die ökologische Vielfalt zu bewahren, darum muss der Naturschutz ins Zentrum unserer Politik gerückt werden.

Ich verbinde mit unserer Region engagierte Bäuerinnen und Bauern, die mit ihren hochwertigen regionalen Lebensmitteln Genuss und Nachhaltigkeit gewährleisten und damit unsere Kulturlandschaft erhalten. Darum ist es mir wichtig den Ökolandbau weiter zu fördern, um die natürlichen Ressourcen zu schonen und die steigende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln zu bedienen.

 

Ihr

                                             Alexander Schoch

Biographie in Stichworten:

resize_Alfred und Alex Orgelfest 2

Biographie

  •  geb. 1954 in Freiburg, zu Hause in Waldkirch
  • Grund- und Hauptschule, zweiter Bildungsweg: Abitur
  • Ausbildung zum Vermessungstechniker, Studium Vermessungswesen
  • Wehrdienst
  • Studium der Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Geographie in Freiburg, Innsbruck und Sevilla
  • Studium der Diplompädagogik und Psychologie in Freiburg
  • Abschluss mit Staatsexamen und Diplom
  • Bis 2006 Bundesabteilungsgeschäftsführer bzw. Bundesfachgruppenleiter und Tarifverhandlungsführer im Fachbereich Ver- und Entsorgung bei der Gewerkschaft ÖTV bzw. ver.di
  • von 2006 – 2009 Bildungsreferent der Gewerkschaft ver.di
  • von 2009 – 2011  Fachbereichsleiter im Bezirk Mittelbaden-Nordschwarzwald.
  • Seit 2011 Abgeordneter des Landtages von Baden-Württemberg

Politische und ehrenamtliche Ämter im Landkreis Emmendingen:

  •  Mitglied des Kreistages Emmendingen und Stadtrat in Waldkirch
  •  seit 1994 Kreisrat und Sprecher des Ortsverbandes Waldkirch von Bündnis 90/Die Grünen
  •  von 1999 bis 2010 Mitglied des Vorstandes der WABE e.V. in Waldkirch
  •  Vorstandsmitglied des Kommunalen Kinos in Waldkirch
  • Engagement in verschiedenen Kulturellen Einrichtungen, Sozialen Organisationen und Sportvereinen
  •  Landesvorsitzender des Deutschen Familienverbandes dfv

Arbeitsschwerpunkte:

  •  ländlicher Raum und Strukturpolitik
  •  Wirtschafts- und Sozialpolitik
  •  Bildungs- und Umweltpolitik
  •  Kulturpolitik

Mein Abgeordnetenprofil auf der Homepage des Landtages finden Sie hier.

Transparenz:

Die Fraktion macht freiwillig Angaben zum außerparlamentarischen Engagement der Abgeordneten. Hier gibt es weitere Information zur Transparenzinitiative.

Entschädigung

Abgeordnetenentschädigung plus Kostenpauschale

Gegenwärtig ausgeübter Beruf

Fachbereichsleiter (Gewerkschaftssekretär) im ver.di-Bezirk Mittelbaden-Nordschwarzwald (Arbeitsverhältnis ruht)

Mitgliedschaften in Gremien und Vereinen auf Bundes- und Landesebene

  • Landesvorsitzender des Deutschen Familienverbandes (DFV)
  • Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung
  • Stiftungsrat Stiftung Entwicklungszusammenarbeit (Stv.)
  • Stiftungsrat Stiftung Kinderland BW (Stv.)
  • Aufsichtsrat Medien- und Filmgesellschaft BW (Stv.)
  • Aufsichtsrat Stadtwerke Waldkirch
  • Oberrheinrat

Kommunale Mandate

  • Gemeinderat Waldkirch
  • Kreisrat Emmendingen
  • Mitglied der Regio Freiburg

Mitgliedschaften in Gremien und Vereinen auf kommunaler Ebene

  • Vorstand Kommunales Kino Waldkirch
  • Verschiedene Vereine und Fördervereine

Spenden

Folgende Vereine, Einrichtungen und Projekte unterstützte ich mit Spenden z.B. :

  • BUND
  • Ökoinstitut
  • TRAS
  • Greepeace
  • Radio Dreyeckland
  • WABE e.V.
  • Tafelladen
  • Förderverein Zukunftsenergien
  • Förderverein Sehbehindertenschule
  • Förderverein Eduard Spranger Schule
  • Deutsches Tagebucharchiv
  • Verbraucherzentrale
  • und viele weitere Kultur und Sportvereine