Arbeitswelt 4.0

Fachgespräch der Grünen Fraktion in Stuttgart

Die Digitalisierung wird den Wirtschaftsstandort Deutschland verändern und damit auf alle Wirtschaftsbereiche Auswirkung haben, sei es im Produktions-, Dienstleistungs- oder Verwaltungssektor. Wir werden in der Arbeitswelt einen einschneidenden und prägenden Wandel erleben. Dieser tief greifende Wandel wird neue Prozesse und Technologien mit sich bringen und über unsere Wirtschaft auch die Art und Weise wie wir heute und in Zukunft arbeiten verändern. Das betrifft Arbeitsformen, Arbeitsinhalte und Berufsbilder. Um über diese Veränderungen in der Arbeitswelt zu diskutieren, hat die Grüne Landtagsfraktion im Februar Expert*innen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gewerkschaften diskutiert. Ziel war es, Wege, diesen Prozess gut zu begleiten, aufzuzeigen.

Einige der Teilnehmer haben ihre Vorträge zur Verfügung gestellt, in diesem Fall sind die Präsentationen im Prgrammablauf verlinkt.

Programm Fachgespräch „Arbeitswelt 4.0“

Alexander Schoch MdL und Andrea Lindlohr MdL

10:00 – 10:20 Uhr Begrüßung Alexander Schoch MdL (Arbeitsmarktpolitischer Sprecher der Fraktion GRÜNE im Landtag von Baden-Württemberg)
Einführung: Andrea Lindlohr MdL (Wirtschaftspolitische Sprecherin, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion GRÜNE im Landtag von Baden-Württemberg)

 

 

10:20 – 11:20 Uhr
Impulsvortrag Dr. Martin Schwarz-Kocher (Geschäftsführer der IMU Institut GmbH, Stuttgart)
Auswirkungen von Digitalisierung auf die Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer*innen im Rahmen der Qualifikation, Arbeitszeit, Arbeits- und Gesundheitsschutz

Impulsvortrag Prof. Dr. Robert Helmrich (Arbeitsbereichsleiter im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Bonn)
Anforderungen an die Qualifikation und Berufsausbildung. Weiterführender Link: Wissenschaftliche Diskussionspapiere: Digitalisierung der Arbeitslandschaften.

Impulsvortrag PD Dr. Alexandra Michel (Wissenschaftliche Leiterin des FB 1 Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund)
Anforderungen an den Arbeits- und Gesundheitsschutz

11:20 – 12:10 Uhr

„Best Practice-Beispiele“ – Praktische Umsetzung der Digitalisierung in der Arbeitswelt
Dr. Natalia Jaekel (Stabstelle Digitalisierung, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg)
Siegfried Czock (Leiter Aus- und Weiterbildung Bosch Deutschland, Robert Bosch GmbH)
Dr. Christiane Tödter (Geschäftsbereichsleiterin Personal,Universitätsklinik Heidelberg)

 

 

 

 

 

 

12:10 – 12:45 Uhr Fragerunde. Moderation: Andrea Lindlohr MdL

13:15 – 14:30 Uhr

Podium: Umsetzung der Digitalisierung aus Sicht der Arbeitgeberverbände, kommunalen Landesverbände und Gewerkschaften
Peer-Michael Dick, Hauptgeschäftsführer, Landesvereinigung Baden- Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V.
Roman Zitzelsberger (Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg)
Martin Gross (Landesbezirksleiter, Verdi Baden- Württemberg)
Roger Kehle (Präsident Gemeindetag Baden-Württemberg)
Dr. Martin Schwarz-Kocher, Geschäftsführer der IMU Institut GmbH, Stuttgart

14:30 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
Moderation: Alexander Schoch MdL