Gesprächsrunde mit Ernst Ulrich von Weizsäcker und Vorstandsmitglied Erhard Schulz

Solarregio Kaiserstuhl feierte 20. Geburtstag

Der Förderverein Zukunftsenergien SolarRegio Kaiserstuhl e.V. lud unter dem Motto „So reicht das nicht! – Was wir in der Klimakrise jetzt wirklich brauchen“ anlässlich seines 20jährigens Bestehens zu einer Jubiläumsveranstaltung mit vielen praktischen Informationen zum persönlichen Klimaschutz und einem Festvortrag mit Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker ein. Der renommierte Umweltwissenschaftler Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker betrachtete in seinem Vortrag die nationalen Maßnahmen und Ideen mit Sorge. Er hob darauf ab, dass seit dem Bericht des Club of Rome von 1972 „Die Grenzen des Wachstums“ die Welt eigentlich weiß, dass ungebremstes Wirtschaftswachstum viel Schaden anrichtet. Klimaberichte und außergewöhnliche Wetterphänomene zeigen eindringlich, dass unsere Art zu leben, globale Auswirkungen hat. Er forderte ein deutlich entschlosseneres Handeln für das Wohl künftiger Generationen und formulierte faktenorientiert zu den sieben wichtigsten Herausforderungen entscheidende Maßnahmen. So forderte er unter dem Punkt Klima, dass man auf Kernenergie rational nicht mehr setzen kann, daher muss z.B. die Klimastabilisierung durch Sonnenergie verbunden mit einem Geoengineering für den Klimaschutz im Vordergrund stehen. In einem zweiten Punkt stellte er die Bedeutung der Biodiversität für unser Leben auf der Erde dar und als Drittes forderte er die Entkoppelung der Wirtschaft von den CO 2 Emissionen. Weizsäcker ließ seinen Blick auf die Ökonomie von 1945 bis zu einem Ausblick ins Jahr 2045 schweifen. Auch die Klimaaußenpolitik und die Bedeutung einer neuen Aufklärung und Friedenspolitik wurden von Prof. Weizsäcker dargestellt.
„Wir dürfen keine Zeit mehr verlieren. Wir brauchen eine Welt-Klimapolitik“, so von Weizsäcker.

Förderverein Zukunftsenergien SolarRegio Kaiserstuhl e.V.:

Am 4. Oktober 2001 wurde in Wyhl am Kaiserstuhl von 27 Gründungsmitgliedern der parteiunabhängige, ehrenamtlich und ohne Vergütung arbeitende „Klimaschutzverein“ Förderverein Zukunftsenergien, SolarRegio Kaiserstuhl e.V. gegründet, mit dem Ziel, Klimaschutz und Ressourcenschonung von Bürger*innen aus zu organisieren und damit eine Energiewende und den Weg in das Solarzeitalter zu starten. Zur Zeit unterstützen 238 Mitglieder den Verein.

http://www.solarregio.de/



Verwandte Artikel