Fachgespräch Technologie- und Innovationsförderung und Klimaneutralität

Baden-Württemberg gehört zu den führenden Wirtschaftsregionen in Deutschland und Europa und belegt beim Innovationsindex europaweit den Spitzenplatz. Das darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich die Rahmenbedingungen und Herausforderungen für die baden-württembergische Wirtschaft rasant ändern. Insbesondere der Klimawandel und die Digitalisierung treiben die gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen voran.

Vor diesem Hintergrund müssen wir auch die Technologie- und Innovationsförderung des Landes überprüfen und gezielt weiterentwickeln. Um die Innovationsfähigkeit unserer baden-württembergischen Unternehmen weiter zu festigen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, wollen wir die Strukturen und Instrumente unserer Technologie- und Innovationsförderung weiter verbessern. Wir wollen die Innovationskraft des Landes stärken und gezielt Schlüsseltechnologien der Zukunft fördern: Green Tech, alternative Antriebe und grünen Wasserstoff, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Quantentechnologien.

Unser Ziel ist es, Baden-Württemberg zum weltweit attraktivsten Raum für die Entwicklung, Produktion und Anwendung neuer Technologien einer nachhaltigen und intelligent vernetzten Produktion zu machen. Wie muss die baden-württembergische Technologie- und Innovationsförderung vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen ausgerichtet sein?

Hierzu wollen wir mit Referent*innen aus der Wissenschaft, der Wirtschaft, der Landesverwaltung und von der Bundesregierung diskutieren und Vorschläge für mögliche Verbesserungen aufzeigen.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Fachgespräch Technologie- und Innovationsförderung und Klimaneutralität am Freitag, den 07.10.2022 um 09.30 Uhr ein. Das Fachgespräch findet im Haus der Abgeordneten in Präsenz statt. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, digital teilzunehmen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse unter: Alexander.Schoch@gruene.landtag-bw.de.

Verwandte Artikel