Land fördert innovative Pflegeprojekte

Pressemitteilung Nr. 43/2022
Emmendingen, den 22.06.2022

FWD Hausbau- und Grundstücks GmbH in Freiamt erhält Landesgeld für vorbildlichen Pflege-Ansatz

Mehr Unterstützung für pflegende Angehörige: Mit über sechs Millionen Euro fördert das Land besondere Projekte, um die Tages- und Nachtpflege sowie die Kurzzeitpflege in Baden-Württemberg auszubauen.

Von den Fördermitteln profitiert auch der Landkreis Emmendingen mit 300.000 Euro. Das Geld geht an die FWD Hausbau- und Gründstücks GmbH in Freiamt für den Ausbau des teilstationären Pflegeangebots (Tagespflege), wie das Sozialministerium am Mittwoch mitteilte.

Insgesamt gefördert werden sechs Tagespflegeeinrichtungen mit 84 Plätzen und eine Kurzzeitpflegeeinrichtung mit 15 Plätzen sowie zwölf Modellprojekte zur Weiterentwicklung der Kurzzeitpflege.

Darunter finden sich innovative Modelle der Kurzzeitpflege: Dazu zählt beispielsweise ein Projekt, in dem ein Krankenhaus und eine Kurzzeitpflegeeinrichtung bei der Beratung der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen zusammenarbeiten, um den Verbleib pflegebedürftiger Menschen in der eigenen Häuslichkeit zu ermöglichen. Oder ein Projekt zur Kurzzeitunterbringung für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und Pflegegrad in Pflegefamilien.

„Wir wollen hilfreiche Angebote in der Fläche schaffen und den Menschen mit Unterstützungs-, Betreuungs- und Pflegebedarf dabei helfen, weiterhin ein möglichst selbst bestimmtes Leben in ihrer gewohnten Umgebung führen zu können“, sagte MdL Alexander Schoch.

Verwandte Artikel