Besuch beim Fraunhofer IZS, Stuttgart

Besuch beim S-TECH-Zentrum am Fraunhofer Institutszentrum

Pressemitteilung
Stuttgart, den 26.04.2022

Heute besuchte Alexander Schoch mit den Kollegen Jutta Niemann und Hans-Peter Behrens das S-TECH Zentrum am Fraunhofer Institutszentrum. Die Abgeordneten bekamen einen interessanten und spannenden Einblick in die Arbeit des Fraunhofer Institutszentrums zu den Themen Biointelligenz, Bioökonomie, Klimaneutrale Produkte und Produktion, Energietechnologien, Mobilität und innovative Arbeits-/Lebenswelten. Bei einer kurzen Campus-Führung konnten sich die MdL die flexible Produktion von Biogas, das Micro Smart Grid und die dezentralen Produktionssysteme für personalisierte Zell-Gentherapeutika anschauen. Beeindruckt waren die Abgeordneten von einem Pilotprojekt zur personalisierten Krebstherapie und zum Stand der Forschung. Die Kosten des Projekts in der Pilotphase belaufen sich auf 300.-400.000 Euro. Die Krebszellen werden hier am Patienten errochen. Gerade für Patienten, die als „austherapiert“ gelten, ist das Forschungsprojekt des Fraunhofer Instituts ein vielversprechender neuer Ansatz. Bald soll diese neue Form der Krebstherapie für die Allgemeinheit zugänglich sein.

Verwandte Artikel