Testfahrt des RS6 bei Waldkirch mit Bärbel Schäfer und Minister Hermann

Weiterer Informationsbedarf bei RS6

Weiterer Informationsbedarf bei RS6

In einem offenen Brief hat sich der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch bereits im September bezüglich der Variantenwahl des geplanten Radschnellweges 6 (RS6) an die Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer gewandt.

Das Regierungspräsidium hatte sich laut eines Berichtes in der Badischen Zeitung vom 10.09.2021 für eine Variante des RS6 über die Kreisstraße 5103 zwischen Suggental und Waldkirch festgelegt. Diese frühe Priorisierung einer Variante kritisierte der Abgeordnete in seinen Schreiben und bat darum weitere Varianten ergebnisoffen zu diskutieren.

Alexander Schoch freute sich, dass die Regierungspräsidentin nun ein Planungsgespräch für die betroffenen Oberbürger- und Bürgermeister anbot, um auch die wichtigen kommunalen Belange richtig einschätzen und berücksichtigen zu können.

Hier die Briefe:

Schreiben-an-RP-RS-6-Waldkirch

RP-Antwort-auf-Schreiben-BM-Radweg-6

Verwandte Artikel