Mit dem AK Umwelt im Nationalpark Schwarzwald

Am vergangenen Freitag war der grüne AK Umwelt mit Ministerin Thekla Walker im Besucherzentrum des Nationalparks Schwarzwald auf dem Ruhestein zu Gast, um die neue Attraktion persönlich in Augenschein zu nehmen. In diesem imposanten Gebäude, das im Oktober 2020 von unserem Ministerpräsidenten eröffnet wurde, gibt es neben einer interaktiven Ausstellung zum wilder werdenden Wald, ein Kino, ein Café und die Brücke der Wildnis.
„Das neue Besucherzentrum schmiegt sich hervorragend in die Landschaft und kann auch mit seinen Angeboten überzeugen. Ich freue mich sehr, dass wir damit die Attraktivität des Nationalparks weiter steigern konnten.“

Hintergrund:
Im November 2013 hat die grün-geführte Landesregierung das Projekt „Nationalpark Schwarzwald“ auf den Weg gebracht. Der erste und einzige Nationalpark im Land wurde im Januar 2014 eröffnet und liegt im nördlichen Schwarzwald entlang der Schwarzwaldhochstraße auf den Höhen zwischen Plättig und Alexanderschanze. Seine Fläche umfasst insgesamt ca. 10 000 Hektar. Hier nimmt sich der Mensch so weit wie möglich zurück und lässt der Natur ihren Lauf. Inzwischen hat sich in dem Großschutzgebiet jede Menge getan.

Verwandte Artikel