Alexander Schoch zum Ersatzkonzept auf der Rheintalbahn:

„Mit dem neuen Fahrplan gab es einige Verbesserungen auf der Rheintalbahn und den angebundenen Strecken. Das neue Konzept führt bereits jetzt zu 40% mehr Zugkilometern auf der Strecke, was in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut werden soll. Jedoch gab es leider für einige Pendler im Landkreis auch weniger gute Nachrichten: in Teningen-Köndringen, Teningen Mundingen, Kollmarsreute, Riegel und Ringsheim halten die Züge der Rheintalbahn seltener als bisher oder die Anschlüsse z.B. an die Breisgau-S-Bahn haben sich verschlechtert. Ich verstehe den Ärger der Betroffenen – versprochen war ja ein verbessertes Konzept mit mehr Halten. Ich habe dies in einem Schreiben an das Verkehrsministerium kritisiert und ärgerte sich auch über die Kommunikation zwischen Verkehrsministerium und Bürgermeistern sowie den Abgeordneten aus der Region.

Auf der Strecke Offenburg- Freiburg-Basel wird abwechselnd jeweils stündlich ein schnelleres Angebot mit weniger Haltepunkten und versetzt eine Regionalbahnverbindung, die an allen Stationen hält, eingeführt. Um dies im ohnehin eng getakteten Netz auf der Rheintalbahn zu realisieren, war geplant, neue Züge einzusetzen, die schneller beschleunigen. Leider hat die Firma Siemens, bei der diese Züge vom Typ Mireo bestellt worden sind, nun sehr kurzfristig bekannt gegeben, dass sie die Züge nicht rechtzeitig ausliefern kann. Mit den vorhandenen, bekannten Doppelstockwagen kann der neue Fahrplan nicht bedient werden, da sie nicht schnell genug beschleunigen. Daher musste leider die Entscheidung getroffen werden, bis zur Lieferung der neuen Züge im Oktober einige Halte auf der Rheintalbahn aus dem Fahrplan zu nehmen. Ich bedaure sehr, dass so vor allem für Pendler Unannehmlichkeiten entstehen und verstehe den Ärger darüber gut. Die Entscheidung, welche Haltepunkte bis Oktober wegfallen, wurde vor allem betrieblich getroffen. 

Verkehrsminister Winfried Hermann hat mir zugesichert, dass von Landesseite alles getan wird, dass im Oktober die Qualität auf der Rheintalbahn erreicht wird, die das Land bestellt hat.“ 

Verwandte Artikel