Alexander Schoch verurteilt Nazischmierereien an der Moschee in Emmendingen

Entsetzt über die Hakenkreuzschmierereien und Naziparolen an der Moschee in Emmendingen zeigt sich der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch. „Diese Schmiereien sind ein Angriff auf unsere muslimischen Mitbürger*innen, den ich aufs Schärfste verurteile. Wir Grünen bekunden unsere Solidarität mit der muslimischen Gemeinde und verurteilen diese widerwärtige Tat aufs Schärfste.“, so der Landtagsabgeordnete.

Nach dem rechtsextremistischen Anschlag in Hanau mache dies besonders betroffen, so Schoch weiter. „Der rassistische Versuch der Ausgrenzung von Teilen unserer Gesellschaft aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit durch solche Schmierereien sind auch ein Angriff auf unsere Werteordnung und unsere Demokratie.“

Rechtsradikales Gedankengut, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Intoleranz haben weder in Emmendingen noch anderswo Platz! Wir stehen für eine offene und freiheitliche, angst- und gewaltfreie, bunte, multikulturelle und tolerante Gesellschaft. Wir treten jederzeit mit Herz und Seele für sie ein.

Alexander Schoch hofft, dass die Schuldigen für diese Schmierereien schnell gefunden und die Wehrhaftigkeit des Rechtsstaates erfahren werden.

Verwandte Artikel