Wieland H. Valasek (hinten) und die Bezirksvorsitzende Monika Distler vom Bezirksvorstand des Schwarzwaldvereins bei der Begrüßung der Wanderinnen und Wanderer an der Ankelehütte

135 Jahre Kartoffelsalatwanderung

Alexander Schoch gratuliert dem Schwarzwaldverein auf dem Hünersedel

Blick vom Hünersedel

Die Idee der Kartoffelsalatwanderung entstand vor 135 Jahren aus einer Bierlaune – dass diese Tradition so lange gepflegt werden würde, hat damals vermutlich niemand geahnt. Die von vielen geliebte Tradition in den Gemeinden rund um den Hünersedel und der Wanderboom der letzten Jahre sorgten jedoch dafür, dass der Vorsitzende des Schwarzwaldvereins Emmendingen Wieland H. Valasek, sein Lahrer Kollege Andreas Kaufmann und die Bezirksvorsitzende Monika Distler über 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Traditionswanderung an der Ankele-Hütte begrüßen könnten.

Die Wandergruppen bei der Mittagspause

Diese waren von Reichenbach, Emmendingen, Lahr und Seelbach gestartet und legten je nach Fitness und Wanderlust unterschiedlich lange Strecken zurück. Am Ziel wurde von Mitgliedern des Schwarzwaldvereins dem Wandermotto gemäß Kartoffelsalat mit Schäufele serviert.

Alexander Schoch erinnerte sich in seinem Grußwort an seine erste Teilnahme an der Kartoffelsalatwanderung gemeinsam mit seiner Mutter vor über 40 Jahren und wünschte allen Wanderfreund*innen einen ereignisreichen Wandertag mit interessanten Gesprächen, viel Spaß und guten Appetit.

Verwandte Artikel