Save bees and farmers

Bienen und Bauern retten – Europäische Initiative startet

Nach dem erfolgreichen Volksbegehren in Bayern und der laufenden Initiative in Baden-Württemberg ist nun auch eine europaweite Bürgerinitiative gestartet: „Bienen und Bauern retten. Eine bienenfreundliche Landwirtschaft für eine gesunde Umwelt“, so der Aufruf.

Zum Schutz von Bienen, der menschlichen Gesundheit und zur Unterstützung von Bäuerinnen und Bauern, die unabhängig von der Agrarchemie-Industrie werden wollen, fordert die Bürgerinitiative:

1. synthetische Pestizide bis 2030 um 80 Prozent reduzieren.

Der Einsatz von synthetischen Pestiziden in der EU-Landwirtschaft soll schrittweise und bis 2030 um 80 Prozent reduziert werden. Dabei muss die Nutzung der gefährlichsten Stoffe zuerst beendet werden. Bis 2035 sollen die EU-Mitgliedstaaten komplett pestizidfrei werden.

2. die Artenvielfalt wiederherzustellen.

Natürliche Ökosysteme in landwirtschaftlich genutzten Gegenden sollen wiederhergestellt werden. Die Landwirtschaft soll eine Triebkraft für die Wiederherstellung von Biodiversität werden.

3. Bäuerinnen und Bauern bei den notwendigen Veränderungen unterstützen.

Eine Reform der Landwirtschaft, bei der Wert auf eine kleinteilige, vielfältige, und nachhaltige Landwirtschaft gelegt wird. Dadurch soll ein schneller Ausbau von agrarökologischer Praxis und ökologischem Landbau, eine unabhängige Weiterbildung durch Landwirt*innen und Forschung zu pestizid- und gentechnikfreiem Anbau gefördert werden.

Quelle und weitere Informationen in diesem Link

Verwandte Artikel