Nai-hämmer-gsait

Alexander Schoch begrüßt die Entscheidung von Staatspräsident Macron das AKW Fessenheim endlich zu schließen

Es wird Zeit, dass Fessenheim, das älteste Atomkraftwerk Frankreichs, endlich stillgelegt wird, so der Landtagsabgeordnete und Mitglied des Umweltausschusses Alexander Schoch. Mit der Ankündigung von Frankreichs Staatschef Macron im Sommer 2020 das AKW stillzulegen endet ein Eiertanz um die Stilllegung dieses Risikoreaktors. Eine früherer Abschaltung wäre wünschenswert gewesen, aber nun bleibt zu hoffen, dass dieser Abschalttermin endlich steht und dass die alten Reaktoren bis zur endgültigen Abschaltung durchhalten und kein Unfall geschieht. Die Menschen am Oberrhein werden erleichtert sein, wenn dieser Termin nun endlich als fix angesehen werden kann und damit die Gefahr die von diesen Schrottreaktoren ausgeht ab Sommer 2020 gebannt sein wird. Für die Region, so das Mitglied des Oberrheinrates, werden sich dadurch auch wirtschaftlich neue Chancen ergeben können. Daher wird es jetzt wichtig sein über die Grenze hinweg zügig Konzepte für die Sicherung und Schaffung von zukünftigen Arbeitsplätzen zu entwickeln.

Verwandte Artikel