Nachhaltigkeit beim Einkauf

Alexander Schoch und Jo Rothmund besuchen Lebensmittelmarkt Rees in Waldkirch

Waldkirch ist seit kurzem eine zertifizierte Fair Trade Town, dazu gehört unter anderem ein entsprechendes Einkaufsangebot. Michael Rees war ebenso wie Gemeinderatsmitglied Alexander Schoch Mitglied der Steuerungsgruppe, die sich für die Zertifizierung der Stadt eingesetzt hatte. In seinem gleichnamigen Lebensmittelmarkt in Waldkirch bietet er eine große Auswahl an Fair Trade Artikeln an und setzt sich mit Nachhaltigkeit in Verpackung und Logistik sowie Möglichkeiten zur Vermeidung von Plastikmüll auseinander.

Darüber wollten sich Joseph Rothmund, Fraktionsvorsitzender der DOL im Waldkircher Gemeinderat undAlexander Schoch mit Michaels Rees austauschen. Das regionale Angebot werde in Waldkirch gut angenommen, berichtete Rees, und es gelinge immer öfter, auch die Produkte kleiner Erzeuger anzubieten. Dabei werde darauf geachtet, dass die Ware mindestens ISO zertifiziert sei, wobei der Anteil der Bio-Lebensmittel immer größer werde. Die südbadischen Kunden nutzen die Angebote, auf Plastikverpackungen zu verzichten, rege: Obst und Gemüse können in wiederverwendbaren Netzen abgewogen und für das Angebot an der Frischetheke besteht die Möglichkeit, mitgebrachte Dosen zu benutzen. Insgesamt ist MichaelRees sehr zufrieden mit der Entwicklung des Marktes in Waldkirch. Für die Zukunft vermutet er, dass das bisherige Angebot durch einen Bring-Service ergänzt, aber nicht ersetzt werden wird. Rothmund und Schoch interessierten sich bei der Führung durch den Laden besonders für das Fair-Trade-Angebot und zeigten sich beeindruckt von dessen Umfang und der attraktiven Präsentation.

Jo Rothmund, Alexander Schoch und Michael Rees in Waldkirch

Wie es um die Ernährung und das Einkaufsverhalten der Waldkircher bestellt ist, wird derzeit vom Projekt KERNiG untersucht. Inwieweit die Nachhaltigkeit rund um’s Essen noch verbessert werden kann, wird sich in dessen Ergebnissen zeigen. „Angebote wie im Lebensmittelmarkt Rees erleichtern es den Waldkirchern schon jetzt, ihren Einkauf nachhaltig zu gestalten.“, freuten sich Schoch und Rothmund, die Michael Rees weiterhin viel Erfolg wünschen.

Verwandte Artikel