Alexander Schoch freut sich über den Erhalt des BKK als Akutkrankenhaus

PRESSEMITTEILUNG Nr. 68/2018
Emmendingen, den 25.09.2018

Der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch begrüßt die Übernahme des bisher vom Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RKK) gGmbH geführten Bruder-Klaus Krankenhauses in Waldkirch durch den BDH Bundesverband Rehabilitation e.V.. Diese Entscheidung wertet er als positiv für die Menschen aus Elztal und Umgebung. Die Weiterführung als Akutkrankenhaus stärkt aus Schochs Sicht die Gesundheitsversorgung in der Region: „Durch die enge Kooperation mit der Uniklinik in Freiburg und die Aufwertung des bisherigen Klinikangebotes durch die weiterführende Neurologie ist das Haus für die Zukunft gut aufgestellt.“, findet Schoch.
Die Notwendigkeit eines Gesundheitsdialogs sieht Schoch weiterhin: „Die Gesundheitsversorgung in Elz- und Simonswäldertal muss zukunftssicher gestaltet werden. Da gibt es noch einige Herausforderungen zu bewältigen.“, so Schoch.

Verwandte Artikel