Mitgliederversammlung der Forstkammer Foto: Hubert Braxmaier @braxart.de

Mitgliederversammlung der Forstkammer Baden-Württemberg in Offenburg

Die Mitglieder der Forstkammer Baden-Württemberg hielten ihre jährliche Mitgliederversammlung in Offenburg ab. Alexander Schoch, Mitglied des Ausschusses für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz besuchte die Versammlung und überbrachte Grüße aus dem Landtag.

Foto: Hubert Braxmaier/@braxart.de

Die Forstreform in Baden-Württemberg bedeutet einen erheblichen Umstrukturierungsprozess in der Forstverwaltung, der für alle Beteiligten zufriedenstellend sein soll. Wie genau es weiter gehen wird, wird sich am 12. Juni entscheiden, wenn der Bundesgerichtshof sein Urteil in der gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen dem Land Baden-Württemberg und dem Bundeskartellamt verkünden wird.

Alexander Schoch: „Das Ziel des Landes ist es, allen Waldbesitzarten Beratung, betreuung und Förderung garantieren zu können – aber gleichzeitig auch übergreifend Standarts zu setzen, die den Gemeinwohlaufgaben Rechnung tragen. Denn der Wald in Baden-Württemberg soll nicht nur der Holzgewinnung dienen, sondern auch Lebensraum für Pflanzen und Tierarten und ein Naherholungsraum.

 

Hintergrund:

Schwarzwald bei Simonswald

Verwandte Artikel