Alexander Schoch und Edith Sitzmann auf der Hochburg

Finanzministerin Edith Sitzmann besuchte im Rahmen ihrer Schlösserreise die Hochburg

Alexander Schoch nahm die Finanzministerin Edith Sitzmann auf der Hochburg in Empfang, die im Rahmen ihrer „kleinen Schlösserreise“ staatliche Schlösser und Burgen Baden-Württembergs besuchte. Im neuen Infozentrum in der Meyerei ließen sich Staatssekretärin Petra Olschowski vom Wissenschaftsministerium und Sitzmann von Rolf Brinkmann aus erster Hand informieren. Sitzmann zeigte sich beeindruckt vom Zustand der Festungsanlage und vom großen Engagement des Hochburgvereins und der vielen ehrenamtlichen Helfer. Dem Land von Baden-Württemberg sind Burgen „lieb und teuer“. In den vergangenen fünf Jahren seien rund 400 000 Euro investiert worden, 2018 würden erneut 75 000 Euro aufgewendet, um das Mauerwerk zu sichern und die Sicherheit der jährlich rund 26 000 Besucher zu garantieren.

Verwandte Artikel