Das Land bezuschusst touristische Infrastruktur in Elzach-Oberprechtal

Aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm 2018 wird auch Elzach mit der Maßnahme „Errichtung des Trailparks Elzach-Oberprechtal“ mit 107.135 Euro gefördert. „Es ist wichtig, dass das Land die Kommunen bei touristischen Infrastrukturprojekten unterstützt.“, so der grüne Landtagsabgeordnete Alexander Schoch. „Für eine gute Tourismusentwicklung spielt die Infrastruktur vor Ort eine zentrale Rolle. Umso wichtiger ist es, dass die Gemeinden Tourismusprojekte mit großer Sensibilität, das heißt z.B. beteiligungsorientiert und mit großem Engagement angehen, um innovative Tourismusprojekte voranzutreiben. Dieses Engagement wird mit dieser Förderung belohnt“, so Alexander Schoch.

 Der Tourismus ist in Baden-Württemberg ein wachsender Wirtschaftsfaktor mit hoher Beschäftigungswirkung. Mit landesweit rund 21,6 Millionen Gästeankünften und rund 52,9 Millionen Übernachtungen hat Baden-Württemberg im Jahr 2017 zum siebten Mal in Folge Rekordergebnisse erzielt.

 Für eine weiterhin erfolgreiche Tourismusentwicklung sind kontinuierliche Investitionen in die kommunale Tourismusinfrastruktur notwendig. Die grün-schwarze Landesregierung hat daher in dieser Legislaturperiode die Fördersumme des Tourismusinfrastrukturprogramms von jährlich 5 auf 7 Millionen Euro erhöht. Alexander Schoch ist sich sicher, dass diese Investitionen sich für das Land auszahlen und helfen, nicht exportierbare Arbeitsplätze vor Ort zu sichern.

Verwandte Artikel