Fröhliche Weihnachten und ein friedvolles Jahr 2018

Das Büro macht vom 22.12 bis Dreikönige Weihnachtspause.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist ein schöner Brauch, zur Weihnachtszeit inne zu halten, um über das vergangene Jahr nachzudenken und Pläne für das neue Jahr zu fassen. So freue mich als Ihr Landtagsabgeordneter des Landkreises Emmendingen hier einige Gedanken mit Ihnen teilen zu können.

2017 war ein politisch bewegtes Jahr. Die Bundestagswahlen, deren Ausgang uns immer noch beschäftigt, haben Diskussionen über Themen aus allen Bereichen angefacht oder zumindest befeuert. Eines tauchte in der gesellschaftlichen Diskussion immer wieder auf: der Begriff Heimat. Nachdem dieser immer wieder von Rechtspopulisten missbräuchlich verwendet wurde, traten die demokratischen Parteien dem entgegen und betonten den positiven Kontext, der auch in der Verfassung von Baden-Württemberg zum Ausdruck kommt. In seiner Rede zum Tag der deutschen Einheit sagte Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, Heimat müsse mehr sein als „der Blödsinn von Blut und Boden“, nicht nur „Wir gegen die“ und der Grünen-Politiker Robert Habeck forderte: „Politik muss auch eine Idee formulieren, eine Heimatidee, eine Identitätsidee.“

2018 können wir uns in Waldkirch auf neue Überlegungen zum Heimatbegriff freuen: die Stadt ist Austragungsort der seit 1978 stattfindenden Heimattage, die die Vielfalt Baden-Württembergs zeigen und die vielen Facetten des Heimatbegriffs veranschaulichen. Einer der Themenschwerpunkte wird „Begegnen & Bewegen“ sein, denn wie auch im Rest des Landes wird in Waldkirch und dem gesamten Landkreis ehrenamtliches Engagement großgeschrieben. Ich freue mich sehr über diesen großartigen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger in Vereinen, Parteien, Initiativen oder als Einzelpersonen, der unseren Landkreis so lebens- und liebenswert macht. Sie, die Ehrenamtlichen, zeigen, was Kraft und Entschlossenheit bewirken können. Sie helfen, Dinge zum Besseren zu wenden, verbinden Menschen und Interessen, bauen Brücken und stärken unser Gemeinwesen.  Dafür danke ich Ihnen von Herzen und mit dem allergrößten Respekt. Von Menschen wie Ihnen leben unsere Gesellschaft und unsere Demokratie.

Ein ebenso großes Engagement als Gesellschaft werden wir brauchen, wenn wir unsere Lebensgrundlagen, die natürlichen Ressourcen, erhalten wollen. Klimaschutz und Energiewende werden uns noch über Jahre und Jahrzehnte fordern. Wir müssen die in Paris beschlossenen Klimaziele erreichen und das Wirtschaften auf Kosten unserer Folgegenerationen beenden. Die Verluste in Tier- und Pflanzenwelt sind inzwischen gravierend und das Artensterben betrifft uns ganz unmittelbar. Es stimmt mich hoffnungsvoll, dass der Wert biologischer Vielfalt zunehmen erkannt wird und Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Unsere schöne Landschaft und Natur müssen wir erhalten, so dass sie nicht nur uns, sondern weiterhin auch zahlreichen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat bieten kann.

Die Weihnachtszeit ist für die meisten von uns eine Zeit, die wir in Ruhe mit unseren Familien und Freunden verbringen. Wir sollten uns dessen bewusst bleiben, dass das Glück eine sichere Heimat zu haben, nicht allen Menschen vergönnt ist. Zu viele Menschen sind noch immer auf der Flucht, da ihre Heimat unsicher ist und sie dort von Krieg, Verfolgung, Diskriminierung oder Hunger bedroht sind. Sie brauchen unsere Hilfe hier vor Ort, was die Helferkreise vorbildlich und mit großem Einsatz auch im vergangenen Jahr geleistet haben. Aber wir müssen uns auch dafür einsetzen, dass Fluchtursachen endlich weniger werden.

Möge uns der weihnachtliche Frieden berühren und allen Menschen, die in unserem Landkreis leben, das Gefühl geben, hier heimisch zu sein. Den Menschen unter uns, die keine Familie haben oder von ihr getrennt sind, wünsche ich, dass sie sich nicht allein fühlen und möge denen, die mit ihren Lieben feiern können, bewusst sein, wie wertvoll das ist. Ich wünsche Ihnen allen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles Jahr 2018 in Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. 

Ihr Alexander Schoch

Verwandte Artikel