Gouverneur Jerry Brown im Landtag

Ein „Weckruf“ fürs Klima – Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown redet der Politik ins Gewissen

Im Kampf fürs Klima hat der kalifornische Gouverneur Jerry Brown von den Parlamentariern im Südwesten Mut und Kreativität gefordert. Bei einem Besuch im Landtag am Mittwoch fand der 79 Jahre alte Klimaschützer drastische Worte für den Klimawandel: „Die Zivilisation wird fast zur Schlachtbank geführt.“

An Baden-Württemberg als Industriestandort appellierte Brown, die Wirtschaft müsse der Ökologie folgen, nicht umgekehrt. Der Politiker sieht beim Klimaschutz aber nicht nur die Abgeordneten, sondern jeden einzelnen Bürger in der Pflicht. „Wir müssen der Welt einen Weckruf schicken“, sagte Brown. „Treibhausgase sind Teil unseres Lebens – deshalb muss sich das Leben ändern.“

Gemeinsam mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte Brown im Jahr 2015 ein Bündnis unterzeichnet, das Kalifornien und Baden-Württemberg zu Vorreitern beim Klimaschutz machen sollte. Mittlerweile haben sich rund 200 weitere Regionen aus 40 Nationen angeschlossen. Brown sieht diesen Erfolg als Bestärkung, dass sich auch abseits von nationalen Abkommen etwas bewirken lasse. Den Rückzug der USA aus dem Pariser Klimavertrag bedauerte Brown sehr, blickte aber trotzdem positiv in die Zukunft: „Macht euch keine Sorgen. Die Staaten kommen zurück.“

Verwandte Artikel