Arbeits- und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Alexander Schoch bei Fachkonferenz „Zukunftsprojekt Arbeitswelt 4.0“

Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut lud gemeinsam mit der Universität Hohenheim und dem Fraunhofer IAO zur dritten Fachkonferenz des „Zukunftsprojekts Arbeitswelt 4.0“ ins Haus der Wirtschaft nach Stuttgart ein. Alexander Schoch nahm in seiner Funktion als arbeitsmarktpolitischer Sprecher der Fraktion Grüne an der Konferenz teil.

So stellte Frau Prof. Dr. Sabine Pfeiffer die Ergebnisse der Studie Arbeitswelt 4.0 vor und Prof. Dr. Wilhelm Bauer zeigte auf wie sich der Transformationsprozess zur Arbeit 4.0 entwickeln könnte. Daneben gab es Dialogforen in denen z.B. der Ist-Zustand in einer Branche analysiert wurde und Erwartungshaltungen an den Digitalisierungsprozess diskutiert wurden. Daneben wurden auch die Fragen der gesundheitlichen Belastung, Chancen für kleine mittelständische Unternehmen und auch das Thema der Umsetzungshindernisse angesprochen.

Verwandte Artikel