Alexander Schoch gratuliert der Schweiz zum Nationalfeiertag

Individualität und persönliche Freiheit sind wichtig. Wir haben uns diesen Anspruch in unserem Land über Jahrhunderte hinweg hart erkämpft. Letztlich zählt jeder und jede einzelne in unserer Gesellschaft. Jeder Mensch ist nicht nur Teil der Gemeinschaft, sondern darf und soll auch Individuum sein.

Die individuelle Freiheit des Einzelnen funktioniert nur durch die Gemeinschaft. Eine freiheitliche Demokratie zeichnet sich aus durch persönliches Engagement und durch Verantwortung von uns allen für das Ganze. „Wenn wir uns diesem Grundsatz von Demokratie und Solidarität entziehen, gefährden wir die Grundlage unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung.“, so Alexander Schoch.

Die Freiheit des Einzelnen und die Interessen der Gemeinschaft gehören eng zusammen, und genau das passt auch zur Schweiz, denn unsere direkte Demokratie in der Schweiz ist ein System der Nähe. Daher ist es eine große Herausforderung immer eine politische Kultur in unserem Land zu schaffen, die auf Lösungen ausgerichtet ist, denn nur dadurch lassen sich die großen Reformprojekte gelingen. Daher ist der Kompromiss ist in der direkten Demokratie kein Zeichen der Schwäche, sondern Ausdruck von Stärke, denn direkte Demokratie heißt auch direkte Verantwortung.

Wer verantwortlich handelt, dem ist bewusst, dass Volksinitiativen nicht dazu missbraucht werden dürfen, um Zeichen zu setzen. Mit Volksinitiativen ändern wir unsere Bundesverfassung. Und unsere Verfassung – das Grundbuch unserer Demokratie – darf keine Zeichensammlung werden.

Wer verantwortlich handelt, denkt bei politischen Entscheidungen auch an Minderheiten in unserem Land und an jene, die nicht mitbestimmen können. Wer verantwortlich handelt, denkt daran, dass unser Land keine Insel ist, sondern ein international vernetztes und solidarisches Land. Wir Menschen sind verletzlich und unser Planet ist das auch. Seine Ressourcen sind begrenzt. Wir alle sind einem raschen Wandel ausgesetzt, was von den Bürgerinnen und Bürgern immer wieder weitreichende Beschlüsse erfordert, wie z.B. der Entscheid über die zukünftige Energiepolitik.

In der Bundesverfassung wurden die zentralen Werte der schweizerischen Eidgenossenschaft in einer treffenden und wohltuenden Weise zusammengefasst:

Die Bundesverfassung wurde von Volk und Kantonen beschlossen

  • in der Verantwortung gegenüber der Schöpfung
  • im Bestreben, den Bund zu erneuern und Freiheit und Demokratie, Unabhängigkeit und Frieden in Solidarität und Offenheit gegenüber der Welt zu stärken
  • im Willen, in gegenseitiger Rücksichtnahme und Achtung die Vielfalt in der Einheit zu leben
  • im Bewusstsein der gemeinsamen Errungenschaften und der Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen
  • gewiss, dass frei nur ist, wer seine Freiheit gebraucht, und dass die Stärke des Volkes sich am Wohl der Schwachen misst.

Am 1. August feiert die Schweiz, feiern wir den Widerstand gegen die Tyrannei und den Bundesschwur der Eidgenossen. Wir feiern den grossartigen Gründungsmythos unseres Landes, der uns heute noch Mut, Hoffnung und Kraft gibt, um immer wieder aufzubrechen, unsere direkte Demokratie weiterzuentwickeln und zu erhalten.

Alexander Schoch ( Auslandsschweizer )

Verwandte Artikel