Streuobstwiese auf der Domäne Hochburg

„Streuobst ist Kultur“ – Streuobsttage 2017

Streuobstwiesen prägen das Landschaftsbild in vielen Regionen in Süddeutschland. Ebenso zahlreich wie die Streuobstwiesen und sind die aus den dort wachsenden Früchten hergestellten Produkte, in Baden-Württemberg geschieht dies beispielsweise zu einem Drittel in Kleinbrennereien.

„Streuobst ist Kultur“ ist das Motto der diesjährigen Streuobsttage, die auch in den Partnerländern Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz begangen werden und das Bewusstsein für den Erhalt der Streuobstwiesen wecken sollen. In Ludwigsburg findet am 06.05. unter der Schirmherrschaft von Landwirtschaftsminister Peter Hauk ein Fachkongress statt, außerdem können landesweit verschiedene Veranstaltungen besucht werden (Informationen unter: streuobsstage.de)

„Streuobstwiesen gehören auch im Landkreis Emmendingen zum Landschaftsbild und sind Teil unseres Kulturgutes. Ihr Erhalt bietet nicht nur verschiedensten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum, sondern auch verschiedenste, hervorragende regionale Produkte.“, sagt Alexander Schoch, der sich für den Erhalt und Förderung der Streuobstwiesen einsetzt.

 

 

Verwandte Artikel