Alexander Schoch gratuliert Rat der Jugend zum Jugendbildungspreis

PRESSEMITTEILUNG Nr. 18/2017
Emmendingen, den 13.03.2017
 
Bei der Verleihung des diesjährigen Jugendbildungspreises „Dein Ding“ im Stuttgarter Sozialministerium durch Ministerialdirektor Wolf Hammann hatte der Rat der Jugend aus dem oberen Elz- und Simonswäldertal die Nase vorn: für das Projekt „Mobil im Tal für Jung und Alt“ ging der mit 1000 Euro dotierte Preis in den Landkreis Emmendingen. Die Online-Mitfahrzentrale, die helfen soll, Lücken im öffentlichen Nahverkehr flexibel zu schließen, landete vor Projekten aus Radolfzell (Jugendforum „Pimp my town“) und Karlsruhe („Bildung mit Vertrauen“), die sich über die Plätze 2 und 3 freuen konnten.
Alexander Schoch gratuliert den Preisträgern: „„Mobil im Tal“ hilft nicht nur Jugendlichen, die noch keinen Führerschein haben, sondern ist auch ein Beitrag zur Reduzierung des Autoverkehrs im Elztal, der uns allen zu Gute kommt. Das freut mich besonders.“

 

Verwandte Artikel