(v.l.n.r.) Hinrich Ohlenroth (erster Landesbeamter), Alexander Schoch, Dr. Robert Bauer (Vorstandsvorsitzender Sick AG) und Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Foto: SICK AG

Alexander Schoch und Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut besuchen Sick AG in Waldkirch

Alexander Schoch, Mitglied des Wirtschaftsausschusses des Landtages von BaWü besuchte mit der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut die Sick AG in Waldkirch und ließen sich von Gisela Sick, Ehrenvorsitzende des Aufsichtsrates der Sick AG, und Vorstandsvorsitzendem Dr. Robert Bauer über die Entwicklung des Unternehmens informieren.

 

Alexander Schoch (li.) und Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut  Foto: SICK AG

Alexander Schoch (li.) und Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut
Foto: SICK AG

Das 1946 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit 7400 Mitarbeiter und gehört zu den führenden Herstellern von Sensoren. Die Abgeordneten und die Verantwortlichen der Sick AG diskutierten das Thema Industrie 4.0, der Verzahnung von industrieller Produktion mit Informations- und Kommunikationstechnik, die zu erhöhter Effizienz führen soll.

Verwandte Artikel