Nachhaltigkeitstage 2016 in Baden-Württemberg HeldeN! der Tat im ganzen Land

PRESSEMITTEILUNG
Emmendingen, den 01.06.2016

Weit über 1.000 nachhaltige und zukunftsweisende Aktionen werden in diesem Jahr  an den landesweiten Nachhaltigkeitstagen am 3. und 4. Juni der Öffentlichkeit präsentiert. Damit wird Baden-Württemberg im Rahmen der europäischen Nachhaltigkeitswoche eine herausragende Rolle spielen. Das zentrale Anliegen der Nachhaltigkeitstage ist es, ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung am Beispiel großer und kleiner Projekte und Ideen sichtbar, erlebbar und verständlich zu machen. Die Nachhaltigkeitstage werden von der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg bereits zum vierten Mal veranstaltet und stehen in diesem Jahr unter dem Motto „HeldeN! der Tat“.

Die Landesregierung wird vom Beirat für nachhaltige Entwicklung beraten. Dieses Gremium beschäftigt sich mit allen relevanten Fragen zur nachhaltiger Entwicklung des Landes. So sind z.B. auch Unternehmensvertreter aus dem Landkreis Emmendingen in diesem Beirat vertreten.

Für alle Schwerpunktthemen werden im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie sogenannte Aktionsprogramme aufgesetzt, um konkrete Lösungsansätze und Umsetzungskonzepte auf den Weg zu bringen. Diese Aktionsprogramme sollen auch einen Rahmen bieten, in dem die Bürgerinnen und Bürger die vielfältigen Fragen einer nachhaltigen Lebensweise mitdiskutieren können. Daher wurden an den Aktionsprogrammen bisher möglichst viele gesellschaftliche Gruppen beteiligt.

So sind bisher z. B. folgende Aktionsprogramme bereits in der Umsetzung:

Aktionsprogramm Nachhaltigkeit und Sport; Aktionsprogramm Energieeffizienz am Arbeitsplatz; Aktionsprogramm Leitstern Energieeffizienz; Aktionsplan Energieeffizienz für die Klimaschutzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb; Aktionsprogramm Nachhaltige Integration; Aktionsprogramm Rohstoffeffizienzallianz; Aktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung und Nachhaltigkeit in Wissenschaft und Forschung.

Auch im Landkreis Emmendingen beteiligen sich verschieden Betriebe, Organisationen und Vereine an den Nachhaltigkeitstagen, wie z. B. auch die Bäckerei Jenne in Endingen.

Alexander Schoch MdL wird im Rahmen der Nachhaltigkeitstage selbst an mehreren Aktionen im Land teilnehmen. Er wird mit Vertretern des Biomarktes Waage in Emmendingen darüber sprechen, wie Nachhaltigkeit zu einem Markenzeichen der heimischen Wirtschaft und zum ökonomischen Erfolg der Unternehmen der Region beitragen kann. Auch ein Gespräch zur Bürgerbeteiligung bei der Windkraft ist vorgesehen. Gerade der Dialog im Bereich der regenerativen Energien ist ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung.

Hintergrund:
Der Beirat für nachhaltige Entwicklung ist das Beratungsgremium der Landesregierung zu allen Fragen nachhaltiger Entwicklung im Land. Dem Beirat gehören Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft an. Dazu zählen auch Vertreter der kommunalen Spitzenverbände, von Umweltorganisationen, der Landwirtschaftsverbände, der Gewerkschaften und von Initiativen aus dem sozialen Bereich. Auch der Jugendbeirat der Nachhaltigkeitsstrategie ist mit einem Mitglied im Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung vertreten. Aufgabe des Beirats ist es, Impulse für die nachhaltige Entwicklung des Landes zu setzen und diesbezüglich Empfehlungen zu erarbeiten.

Weitere Informationen und Aktionen im Rahmen der Nachhaltigkeitstage finden sich hier: Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg

Verwandte Artikel