AKW Fessenheim sofort stilllegen

Für den Landtagsabgeordneten Alexander Schoch ist der morgige 11. März, an dem sich die Atomkatastrophe von Fukushima zum fünften Mal jährt, Anlass erneut die sofortige Stilllegung von Fessenheim zu fordern. Am 26. April folgt der 30. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe.

Beide Katastrophen sind nicht vergangen, sondern dauern bis heute an und können sich jederzeit wiederholen, wie aktuellen Meldungen zum Zwischenfall beim AKW Fessenheim im Jahr 2014 deutlich machen.

Umso wichtiger ist es, so Alexander Schoch, immer wieder an die Unfälle und deren unsäglichen Folgen zu erinnern und die Stilllegung aller Atomkraftwerke mit Nachdruck zu fordern und insbesondere die ältesten Risikomeiler wie Fessenheim sofort abzuschalten.

Denn die Gefahr für einen Super Gau ist, wie Fessenheim zeigt, nicht gebannt.

 

Verwandte Artikel