Alexander Schoch bei Lesung zum Roman “Die schützende Hand” von Wolfgang Schorlau

Alexander Schoch las aus dem Roman „Die schützende Hand“ von Wolfgang Schorlau

Alexander Schoch las in Herbolzheim in der Buchhandlung Bücherwurm aus dem Roman „Die schützende Hand“ von Wolfgang Schorlau. Er bedankte sich bei dem Autor dafür dass er aus seinem Buch lesen durfte. Der Landtagsabgeordnete stellte die chronologie der NSU Morde dar und die Widersprüche und die immer noch offenen Fragen die sich aus dem bisher bekanntem ergeben. Er stellte den Auftrag des Untersuchungsausschuss vor und las im Anschluss aus drei Kapiteln des Buches. Das Buch, so Alexander Schoch, ist als politischer Krimi so spannend angelegt und durch den Autor auch in seiner Recherche logisch aufgebaut, dass sich allein aus den Fragen die Schorlau aufgeworfen hatte sich der Grund ergab ihn in den Untersuchungsausschuss des Landtages einzuladen.

Verwandte Artikel