Landtagsabgeordneter Schoch besuchte im Rahmen seiner Landkreistour Bürgermeister Scheer in Simonswald

Der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch besuchte im Rahmen seiner Landkreistour die Gemeinde Simonswald und diskutierte mit Bürgermeister Reinhold Scheer über aktuelle kommunalpolitische Themen.

Wichtigstes Thema ist in Simonswald momentan das geplante Kulturhaus, ein Haus für Kulturveranstaltungen und Vereine. Ein solches Projekt ließe sich jedoch nicht ohne Landesförderung und Förderung über den Ausgleichsstock finanzieren, so Bürgermeister Reinhold Scheer. In einem vorausgegangen Gespräch mit Vertretern des Gemeinderates und dem Planungsbüro wurde über die Konzeption für das Haus bereits diskutiert und Eckpunkte für ein eventuelles Nutzungskonzept formuliert. Der Gemeinderat steht hinter diesem Kulturhaus, da es für größere Kultur und Vereinsveranstaltungen und für touristische Veranstaltungen keine angemessenen Räumlichkeiten gibt. Der Landtagsabgeordnete sagte zu, einen Termin mit dem Regierungspräsidium zu vereinbaren um über die Förderungsmöglichkeiten zu sprechen.

 

Die Nachfolgesituation in der Hotel- und Gastronomie ist in der Gemeinde insgesamt gut. Jedoch gilt es diese weiterzuentwickeln und damit auch die touristische Attraktivität für die Zukunft zu gewährleisten. Um die Standards und die Vernetzung zu verbessern bietet das Land verschiedene Förderprogramme an, so Alexander Schoch. Die Tourismusgesellschaft ZweitälerLand hat sich sehr gut etabliert, die Region touristisch voran gebracht und sich zu einer guten „Marke“ entwickelt. Das belegen auch die Übernachtungszahlen. Darin waren sich der Landtagsabgeordnete und der Bürgermeister einig.

Verwandte Artikel