Jahrestag zur Tschernobyl-Katastrophe in Fessenheim

Fessenheim abschalten!

Am Sonntag zum Jahrestag zur Tschernobyl-Katastrophe kamen über 4.000 Menschen zur Kundgebung zum elsässischen Atomkraftwerk Fessenheim. Sie forderten die sofortige Stilllegung des alten, maroden Atomkraftwerks Fessenheim. Die Redner berichteten über die Pleiten, Pech und Pannen am AKW in den letzten Jahren. Die Zahlen sprechen eindeutig für eine Zukunft mit einer Versorgung aus Erneuerbaren Energien. Trotzdem hält die edf an einem Weiterbetrieb fest. Wir bleiben gespannt, ob sich der französische Präsident durchsetzen wird und sein Wahlversprechen, das AKW Fessenheim stillzulegen, halten kann.

Verwandte Artikel