Sabine Wölfle und Alexander Schoch begrüßen verstärkte Förderung von Radwegen im Landkreis durch Grün-Rot

Die beiden Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle (SPD) und Alexander Schoch (Grüne) begrüßen die Zusage des Landes, weiter Radwege im Landkreis Emmendingen auszubauen. So profitiDSCF0441ert der Landkreis von der deutlich ausgeweiteten Förderung für Radwege. 2015 bezuschusst das Land auch den Bau von Radwegen in der Zuständigkeit von Gemeinden und Landkreisen. Insgesamt werden für 2015, 80 Millionen Euro für den Radwegebau zur Verfügung gestellt.

Neu gefördert wird im Radwegebauförderprogramm 2015 der Ausbau der L 114 (alt) im Bereich Hammerwerk mit Geh- und Radwegen in Emmendingen und Teningen. Im Programm wurden bereits in der Vergangenheit die Verlängerung des Geh- und Radwegs entlang der K 5130 in Reute, sowie der Neubau eines Rad- und Gehweges zwischen Elzach und Yach aufgenommen. „Die Landesregierung hat das Ziel, dass mittelfristig mindestens 20 Prozent aller Wege mit dem Rad zurückgelegt werden und schafft nun die nötige Infrastruktur. Das Rad ist das umweltfreundlichste Transportmittel und gut für die Gesundheit. Wir freuen uns daher umso mehr über die Förderung“, so die beiden Landtagsabgeordneten Schoch und Wölfle.

 

Verwandte Artikel