Wölfle und Schoch freuen sich über Denkmalförderung des Landes in Gutach und Waldkirch

Die beiden Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle (SPD) und Alexander Schoch (Grüne) freuen sich über die Fördergelder des Landes zur Denkmalpflege in Gutach-Bleibach sowie in Waldkirch.

Staatssekretär Ingo Rust (SPD) gab bekannt, dass in der zweiten Tranche des diesjährigen Landesdenkmalschutzprogramms insgesamt 2.139.690 Euro angelegt werden. Für die Restaurierung des Innenraums der Totentanzkapelle in Gutach-Bleibach werden 17.380 Euro beansprucht. Die Turmsanierung der Waldkircher Kastelburg wird mit 101.160 Euro unterstützt. Mit 67.090 Euro wird die Fassadensanierung des Waldkircher Rathauses gefördert. Die grün-rote Landesregierung investiert mit der zweiten Tranche des diesjährigen Landesdenkmalschutzprogramms die Sanierung, Nutzung und den Erhalt von Kulturdenkmälern im Land. Die Mittel werden vor allem in kirchliche aber auch kommunale Gebäude investiert und stammen aus den Erlösen der staatlichen Toto-Lotto GmbH. Anträge auf Förderung aus Landesdenkmalmitteln können bei den regional zuständigen Regierungspräsidien gestellt werden. „Unsere Region profitiert mehrfach. Zu einem werden Kulturgüter aufrecht erhalten, zum anderen profitiert das lokale Handwerk von diesen Aufträgen. In der Regel lösen diese Fördergelder das achtfache an Investitionsvolumen aus“, erklärten die beiden Abgeordneten Sabine Wölfle und Alexander Schoch.

Verwandte Artikel