Förderung des Landes von 260 000 Euro für Projekte zum Hochwasserschutz und zur Abwasserversorgung im Landkreis Emmendingen

Grün-Rot unterstützt beim Ausbau und Sanierung der Abwasser – und wasserwirtschaftlichen Infrastruktur und Hochwasserschutz die Kommunen in Baden-Württemberg. Von den aktuellen Förderungen durch das Umweltministerium profitieren auch die Stadt Endingen und die Gemeinde Winden im Elztal. „In Endingen kann endlich mit der vertieften Überprüfung für vier Hochwasserbecken ( c.a. 180 000 Euro)begonnen werden und in Winden steht der Bau eines Schmutzwasserkanals (c.a. 80 000 Euro) an“, teilt Alexander Schoch mit. Da diese beiden Maßnahmen in Endingen und Winden sehr dringlich sind, fördert das Umweltministerium diese insgesamt mit 260 000 Euro. „Gerade die Förderungen des Hochwasserschutzes und der Abwasserversorgung zeigen, dass die grün rote Landesregierung die Interessen der Kommunen ernst nimmt, um dringend notwendige Investitionen der Gemeinden zu unterstützen, so Schoch.

Für die Kommunen im Land hat Grün-Rot einen Fördertopf mit 117 Millionen Euro aufgelegt. Das Geld steht für Projekte im Hochwasserschutz, bei der Regenwasser-Rückhaltung und für die Wasser- und Abwasserversorgung zur Verfügung.

Verwandte Artikel